Bundesweiter Warntag am 8. Dezember 2022

Geplant ist, 11.00 Uhr die Sirenen zur Warnung vor einer Gefahr auszulösen. Um 11.45 Uhr soll dann Entwarnung gegeben werden.

Weitere Informationsdienste senden das Warnsignal, so auch die Warnapps NiNa, BiWApp und KATWARN.

Der Zweck der Übung ist, die Bevölkerung frühzeitig im Katastrophenfall vor ungewollten Schäden zu warnen. Dabei spielt der Warntag eine sehr bedeutende Rolle. So dient der Testtag als allgemeiner Stresstest der Sirenen sowie der mobilen Infrastruktur und deren effektiven Wirkung. Im schlimmsten Fall bewirkt nur der Mix der Mittel eine flächendeckende Alarmierung.

Diese Tests bedeuten keineswegs eine Reaktion auf internationale Ereignisse. Der Warntag ist langfristig eine geplante Routinemaßnahmen. 

weitere Informationen: https://warnung-der-bevoelkerung.de/

Ab 28.11. bis 16 Uhr KiTa Zeithain geöffnet

Kindereinrichtungen bleiben zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen

Weitere Beiträge ...

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.