VERKEHRSHINWEIS I B 169, Erneuerung nördlich von Zeithain - 2. Bauabschnitt

VERKEHRSHINWEIS

B 169, Erneuerung nördlich von Zeithain - 2. Bauabschnitt

Ab voraussichtlich 15. September wird der zweite Bauabschnitt zur Erneuerung der B 169 nördlich von Zeithain durchgeführt. Der Bauabschnitt reicht vom neu gebautem Kreisverkehr bis nach Neudorf. Die Maßnahme wird im Schatten der bestehenden Vollsperrungen für die Erneuerung des Knotenpunktes nördlich von Lichtensee (s. Meldung zum Baubeginn) und der Baumaßnahme in Prösen realisiert. Bis voraussichtlich Ende November 2021 soll die Maßnahme bei Zeithain fertiggestellt werden.

Während der Bauzeit muss die B 169 ab der Eimündung zur Gedenkstätte voll gesperrt werden. Die großräumige Umleitung des überregionalen Verkehres aus Richtung Riesa in Richtung Elsterwerda erfolgt ab dem Knotenpunkt bei Zeithain über die B 98 bis Großenhain und von da über die B 101 in Richtung Elsterwerda, in Gegenrichtung umgekehrt. Die Anwohner von Neudorf und Lichtensee werden gebeten ab Glaubitz die Kreisstraße K 8573 in Richtung Streumen und die kommunale Verbindungsstraße nach Neudorf zu nutzen. Die Zufahrt zur Gedenkstätte wird gewährleistet. Der ÖPNV ist ebenfalls sichergestellt, entsprechende Informationen werden durch das Unternehmen bekanntgegeben.

Die Kosten für die Maßnahme belaufen sich rund eine Million Euro. Sie werden aus dem Bundeshaushalt finanziert.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die notwendigen Einschränkungen.

Rosalie Stephan

LANDESAMT FÜR STRASSENBAU UND VERKEHR 

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.